· 

Verändert Rezo Deutschland?

 

Leute, es gibt manchmal Dinge im Leben die sind sehr wichtig. Dinge, die viel Aufmerksamkeit benötigen. Dinge, die so krachend in dein Leben kommen und dich völlig umhauen.

 

Ich bin immer wieder überrascht wie viele junge Menschen völlig ausgelaugt und kurz vor einem Burn Out stehen. Oft werden diese nur von Lehrern oder Eltern belächelt, frei nach dem Motto: Du willst jetzt schon erschöpft sein? Du hast nicht einmal richtig angefangen zu arbeiten.“ Ich glaube das die Welt in der wir leben sich in den letzten 20 Jahren sehr verändert hat. Kinder wachsen nicht unbedingt mit „verstecken“ und „fangen“ auf, sondern mit diversen lustigen Spielen auf ihrem Handy. Spiele bei denen über das Smartphone kommuniziert wird. Ist das gut? Ich kann das ehrlich gesagt nicht wirklich einschätzen, ob das gut oder schlecht ist.

Die Menschheit entwickelt sich seit Jahrhunderten in eine Richtung weiter, die den Status „ungewiss“ trägt. Doch bevor ich mich zu tief in diese Ungewissheit hineindenke stelle ich mir eine ganz andere Frage. – Wie wird unsere Welt in 10 Jahren aussehen? Haben wir bereits unser Handy weggelegt und tragen kleine Chips hinter unserem Ohr die mit einer reality Brille vernetzt sind? Es ist spannend darüber nachzudenken, da bereits Google vor einigen Jahren ähnliche Ideen hatte. Welche Rolle wird YouTube in 10 Jahren spielen? Wird YouTube irgendwann in 3D wiedergegeben oder fällt YouTube der Zensur zum Opfer?

 Längst hat die Politik erkannt, wie gefährlich YouTube sein kann. Wie viele Menschen man mit einem einfachen Video erreichen kann und wieviel man über YouTube verdienen kann. Es war sicherlich kein Zufall, dass das Video von Rezo so knapp vor der Europa Wahl veröffentlicht wurde. Doch ist das Video von Rezo ein Fortschritt? Oder ein Rückschritt?

 

Ich bin froh das viele junge Wähler eine politische Verantwortung mit ihrer Wahl übernehmen, was ist aber, wenn so ein Video sie verunsichert? Sie so verunsichert sind, dass sie lieber gar nicht wählen gehen? Rechte Parteien profitieren von mangelnder Wahlbeteiligung und wir haben ein neues (altes) Problem.

 

Der Inhalt von Rezos Video war gut, der Titel aus marketingtechnischer Sicht super gewählt und von der Presse hochgepusht. Ich würde sagen auf YouTube Basis alles richtiggemacht. Aber wie geht es nun weiter? Wähler bleiben verunsichert und die Zurückhaltung der CDU hilft dabei nicht. Ehrlich gesagt mach ich mir große Sorgen um Deutschland. Die Politik ist veraltet und die Wahlbeteiligung lässt zu wünschen übrig. Keiner weiß mehr richtig wofür eine Partei eigentlich steht und die Abschaltung des Wahlomaten verstärkte die Unsicherheit der Bürger.

 

Es ist gleichzusetzen mit Professoren an Universitäten. Nur weil sie 30 Jahre Erfahrung im Dozieren haben, heißt das noch lange nicht, dass die Professoren sich der Zeit angepasst haben. Schaut man sich einmal an Universitäten und Fachoberschulen im Sozialwesen um, wird immer wieder deutlich das die Dozenten einfach nicht mehr Zeitgemäß denken.

 

Was ist wenn auch unsere Politik nicht mehr Zeitgemäß ist. Die YouTube Zensur, GEZ trotz Netflix und Co. Mir fallen spontan hunderte Beispiele ein, wo ich persönlich merke, dass viele Entscheidungen der Bundesregierung einfach eingestaubt sind. Ich hoffe, dass das Video von Rezo die Regierung wachgerüttelt hat und dass die jungen Menschen nicht verunsichert wurden.

 

Die nächsten Jahre werden über das Schicksal von YouTube und über einige Arbeitsplätze entscheiden. Fakt ist, auch ohne YouTube wird das Leben weitergehen, genauso aber auch ohne die CDU oder Rezo. Wir passen uns an, so haben wir es schon immer gemacht egal ob uns gutes oder schlechtes wiederfährt. Deutschland ist leider ein bequemes Land und wird das vermutlich auch erstmal so bleiben?!

 

Denny

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Steven Fahl (Sonntag, 09 Juni 2019 07:57)

    Hallo Denny,

    Ich will nur soviel dazu sagen, wir hatten früher als Kinder unser Netzwerk, es nannte sich draußen. Ohne Handy ohne YouTube und den ganzen Firlefanz. Es hat uns nicht geschadet. Ich sage nicht dass es schlecht ist, aber man sollte darauf achten wie damit umgegangen wird. Wie viel man sich damit beschäftigt und wie weit man sich beeinflussen lässt. Ich nutze auch die ganzen Medien. Aber ich schaue was ich mir ansehen will und wovon ich mich beeinflussen lassen kann. Naja und das die GEZ veraltet ist, ich glaube darüber braucht man nicht diskutieren.
    Liebe Grüße Steven